11. März 2013

† DIY: Shirtsprint

Hi ihr Lieben.
Ich muss euch erst einmal danken, mein Burger hat schon 46 Stimmen und das habe ich mit Sicherheit auch euch zu verdanken. Bitte stimmt weiter für ihn. Soweit ich weiß, kann man sogar mehrmals pro Tag voten. Also, ran an Speck, haha -> Voting
_______________________
Zu Weihnachten habe ich ein Set mit Textilfarben bekommen. Vor einiger Zeit habe ich dieses dann an 2 Shirts ausprobiert. Das Ergebnis wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten.
Die Grundidee, Shirts selbst mit Prints zu versehen ist einfach. Es wird aber schwieriger je aufwändigere Muster oder Schriften man zeichnen möchte. Ich denke eine kreative Ader ist hier gefragt. Das Set im allgemeinen finde ich ganz gut, allerdings finde ich die Farbauswahl nicht wirklich beeindruckend. Da es eigentlich ein Kinderset ist sind Vorlagen dabei. An sich eine schöne Idee, nur möchte ich keine Frösche, Menschen, Fische oder ähnliches auf meinem Shirt haben. Ich kann euch also eher empfehlen, die nötige Textilfarbe einzeln zu kaufen. Achtet dabei aber ruhig auf die Stift-Form, wie sie auch im Set vorhanden ist. Damit lassen sich Schritten um einiges einfacher gestalten.
Das Set ist von Javana. Erhältlich ist es im Internet (z.B. Amazon).
Auf meinen Shirts habe ich mich schlussendlich für den Diamtenprint und den Schriftzug 'Cool Kids Never Die' entschieden. Der Diamant ist mir, wie ich finde, nicht so gelungen aber das andere Shirt finde ich ziemlich schön. (Die Shirts kommen übrigens beide aus der H&M Basicabteilung.)


(Entschuldigt für die Flusen)

Kommentare:

  1. Echt coole Shirts ! <3 Nur ich glaube bei die gehört noch ein s dran, weil kids ja plural ist. Ich bin mir aber nicht sicher :/

    AntwortenLöschen
  2. eeeeend-cool! Danke für das DIY, mache ich auf jeden Fall nach :)<3

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee, ich mach gerade auch sowas nur mit Beuteln :)

    AntwortenLöschen