lovely readers

30. März 2014

~ Munich ~

Hi ihr Lieben
Ich bin wieder zuhause und kann seit Freitagabend wieder in einem durchaus gemütlicheren Bett schlafen. Die Tage in München sind leider wie im Fluge vergangen. Da wir eine Menge erlebt haben, möchte ich euch meine Erlebnisse und Eindrücke nicht vorenthalten. In diesem Sinne werde ich euch heute von meiner Klassenfahrt berichten. Nächste Woche folgt dann der dazugehören Haul + einige Drogerieprodukte. Ich hoffe ihr habt ein wenig Zeit und lest euch die folgenden Zeilen durch. Vorab möchte ich euch noch fragen:
 Was haltet ihr so von München? Welche deutschen Stadt ist euer Favorit?

Die Busfahrten waren mal wieder alles andere als schön. Ich weiß nicht wie ihr zum Busfahren steht, aber ich bin alles andere als Fan davon. Es ist einfach schrecklich 10 Stunden in einem stickigen Bus zu hocken. Die Müdigkeit die sich während der Hinfahrt ausgebreitet hat verflog allerdings zum Glück schnell als wir endlich in München angekommen sind. Übernachtet haben wir im Hostel Haus International welches von uns allen liebevoll nur der "Knast" genannt wurde. Für das Geld kann ich euch diese Jugendherberge wirklich nicht ans Herz legen und würde jedem raten sich nach etwas Anderem umzusehen.
Als wir München am Montag erreicht haben, sind wir mit der U-Bahn in die Innenstadt gefahren und haben an einer Stadtrallye teilgenommen. Aufgrund des kalten Wetters hat diese jedoch nicht sonderlich viel Spaß gemacht. Als es gegen Ende auch noch anfing zu schneien waren wir wirklich froh, dass es nun wieder zurück zum Hostel ging. 
Am Dienstag sind wir in das KZ Dachau gefahren. Die Eindrücke die wir dort bekommen haben waren einfach unbeschreiblich bewegend. Ich muss sagen das dieser Teil der Fahrt der mit Abstand spannendste war. Falls ihr die Gelegenheit habt guckt es euch unbedingt mal an. So eine Besichtigung übermittelt die Situation und die Gefühle der damaligen Zeit einfach besser als Unterricht bzw. Erzählungen. Nachdem wir diesen Programmpunkt abgehakt hatten sind wir weiter zur Allianz-Arena gefahren und haben uns diese auch noch angeschaut. Den Abend ließen wir Mädels in einer kleinen Pizzeria ausklingen.
Mittwochs besuchten wir die Bavaria-Filmstadt. Den ersten Teil des Tages drehten wir alle zusammen einen kleinen Film, welcher am Ende wirklich witzig geworden ist. Das "Drehen" hat echt ne Menge Spaß gemacht und wer weiß, vielleicht seht ihr uns ja bald im Kino :-D. Der zweite Teil bestand aus einer Führung durch verschiedene Filmkulissen. Diese war zwar interessant, konnte mit dem Spaß am Vormittag allerdings wenig mithalten. Abends hat der Bus uns in der Innenstadt rausgelassen und wir haben alle gemeinsam beim Hard-Rock Cafe gegessen. Nachdem wir uns dort von dem anstrengendem Tag erholt hatten, fuhren wir noch zum Olympiaturm und genossen (bei ziemlich starkem Wind!) die Aussicht auf das nächtliche München. Es war wirklich wunderschön.
Der Donnerstag war dann zweigeteilt. Den Vormittag haben wir im Deutschen Museum verbracht und am Nachmittag hatten wir endlich mal Freizeit und konnten shoppen gehen. Die Besichtigung des deutschen Museums war einfach so unendlich langweilig, dass könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Natürlich kommt es immer auf die Interessen an, aber meiner Meinung nach war alles total schlecht strukturiert und unübersichtlich. Der Nachmittag war dafür besser. Wir hatten viel Zeit und wunderschönes Wetter und hätten München endlich mal genießen können, jedoch war alles auch ziemlich stressig, da wir von einem Laden in den nächsten gerannt sind. (Zu meinem kleinem Haul werden ihr aber wie oben schon gesagt, nächste Wochen noch Genaueres lesen können.) Am Abend trafen wir Mädels uns dann wieder und aßen gemeinsam im Vapiano, was mal wieder super lecker war.
Der Freitag bestand eigentlich nur noch aus schnellem Frühstück, Koffer packen und einem letzten Einkauf im Supermarkt. Danach hieß es auch schon Abschied nehmen und zurück in den Bus. 
Die Abende/Nächte haben wir so gut wie immer alle zusammen auf einem Zimmer oder in der Disco des Hostels verbracht. 

Alles in einem hatten wir eine tolle letzte Klassenfahrt auf die man gerne zurückblickt. Einzig das Hostel trübt die Erinnerungen etwas. Gerne hätte ich auch zwischen den Programmpunkten noch etwas Freizeit gehabt um alles vielleicht ein wenig sacken zu lassen, allerdings wäre dies in der kurzen Zeit natürlich kaum möglich gewesen. Auch gucke ich dem ganzem mit einem traurigen Auge hinterher, da sich nach dem 10. Schuljahr neue Türen öffnen und alte sich schließen werden. Einige werde ich nur noch sehr selten sehen und ich bin mir nicht sicher, ob alle engen Freundschaften innerhalb der Klasse nach der neuen Mischung im 11. Jahrgang bestehen bleiben. 
Zusammenfassend bleibt mir nur zu sagen das ich den ganzen Haufen einfach unglaublich lieb habe und die Fahrt super viel Spaß gemacht hat. 
Ich hoffe ihr könnt mit Hilfe der Fotos einen noch besseren Eindruck über das Ganze erlangen. 
Habt noch einen wundervollen Sonntag 

Hinfahrt

Der "Knast"

 Rathaus / Marienplatz


KZ Dachau 

Allianz-Arena 

<333 



 Die Gang

Unser Essen im Hard-Rock Cafe

 München bei Nacht

 Shopping


Rückfahrt

1 Kommentar:

  1. Ohh ich kenne das mit dem ,Knast' :D Ich hasse solche Jugendherbergen - haha.
    Ich liebe die Bilder die du gemacht hast, vor allem die Gangbilder haha :)
    Liebste Grüße,
    Sarah ♥

    sarahlishes.blogspot.de

    AntwortenLöschen