12. April 2014

Modetrends 2014

Hi ihr Lieben
Meine überaus entspannte und schöne Woche neigt sich dem Ende und ich sehe mit ein wenig Traurigkeit der nächsten entgegen. Wie ich euch im letzten Post ja bereits geschrieben habe, geht es für mich und eine Freundin auf eine "Fahrt" mit unserer Zirkusgruppe. "Fahrt" steht deshalb in Anführungszeichen, da wir nicht sonderlich weit von zuhause entfernt sind. Wir werden eine Menge üben müssen und mir graut es jetzt schon vor den ganzen Blasen an den Händen. Aber hey, vielleicht täusche ich mich ja auch und die paar Tage werden richtig toll.
Auf morgen freue ich mich allerdings noch sehr, denn mein Cousin hat seine Konfirmation. Meine Familie wird mal wieder zusammen sein und es gibt mit Sicherheit viel leckeres Essen, hihi.
Ich bin mir nicht sicher ob ich es noch schaffe Posts vorzubereiten, da ich auch heute den ganzen Tag schon verplant habe. Dafür ist dieser Post heute mal wieder ein etwas umfangreicher, sodass diese Tatsache hoffentlich nicht allzu schlimm für euch sein wird. 

Ich habe mal wieder ein wenig im Internet und in Zeitschriften recherchiert und bin zu einigen Ergebnissen zu dem Bereich "Modetrends 2014" gestoßen. Zwar bin mit diesem Thema, Mitte April, vielleicht ein wenig spät, jedoch glaube ich, dass es viele von euch trotzdem noch interessieren wird. Ich hoffe das euch der Beitrag gut gefällt und die Zeit und den Aufwand die in diesem Post stecken, sich gelohnt haben. Im Großen und Ganzen wird vielleicht ein paar von euch auffallen das das Ganze eine Art Comeback der 80's ist. Schulterpolster und Vokuhilas sind also wieder erwünscht. Strukturiert habe ich den Post indem ich alles in verschiedene Kategorien unterteilt und jeden Punkt einzeln kurz erklärt habe. Falls ihr noch mehr zu diesem Thema wissen wollt, könnt ihr es ja gerne selbst noch einmal googlen oder bei Youtube vorbeischauen. Dort werdet ihr sicher fündig :-). Falls ihr der Meinung seid, dass ich 1 oder 2 oder auch mehrere wichtige Aspekte zu diesem Thema nicht aufgegriffen habe, schreibt mir dies doch bitte. Ich nehme lieb gemeinte Verbesserungsvorschläge immer gerne an! Abschließend bleibt mir nur noch einmal ausdrücklich zu sagen, dass Trends natürlich nur ein Richtwert sind und sich niemand danach richten muss. Schließlich ist es jedem selbst überlassen was man schön findet und gerne anzieht und was nicht.
Nun aber genug "geredet"! Ich wünsche euch nun ganz viel Spaß beim lesen der folgenden Zeilen. Ich hoffe ihr habt noch ein wundervolles Wochenende und eine schöne Woche. Hab euch lieb 
- Gesa

Frühling/Sommer

Midi-Röcke: Dieser Trend von knielangen Röcken hat sich meiner Meinung nach schon im vorherigen Herbst ein wenig angedeutet und soll dieses Jahr wohl noch häufiger zu sehen sein. Bin gespannt ob sich dieser Trend auch bei der Jugend durchsetzen wird. Mich begeistert es noch nicht sonderlich.

Gelb: Dazu bleibt mir ehrlich gesagt nicht viel zu sagen außer: Oh Gott, nein bitte nicht!

Pastelltöne: Die wunderbar leichten Töne von Mint bis Koralle bleiben uns auch in diesem Frühjahr erhalten. 

Bauchfrei: Crop-Tops wohin das Auge reicht. Wer diesen Trend schon im letzten Jahr nicht sehen konnte, muss dieses Jahr wohl noch mehr leiden. Meiner Meinung nach aber auch für den einen oder anderen ein super Ansporn um sich bis zum Sommer noch mal richtig in Form zu bringen und Sport zu treiben.

Transparent: Auch die leichten durchschimmernden Stoffe bleiben uns erhalten.

Natural Prints: Alle möglichen Pflanzendrucke von Palmen bis Farne in den verschiedensten Größen und Farben sind erlaubt. Also, zeig Mut zu Natur.

High Waist: Egal ob Sommer oder Winter, dieser Trend ist auch in diesem Jahr vollständig vertreten. Egal ob als Jeans, Shorts oder Rock. Mit taillenhohem Bund kann man in diesem Jahr kaum etwas falsch machen. 

Weiße Sneaker: Ein sehr verbreiteter Trend. Denn wer kennt sie nicht, die Nike Air Force 1 und die weißen Converse? Generell sind flache Schuhe aller Arten diesen Sommer besonders beliebt.

all pictures from weheartit

Herbst/Winter

Leder: Ob als Rock, enge Hose, Gürtel oder auch Handschuhe. Leder stirbt wohl nie so wirklich aus. Das Besondere in diesem Jahr ist, dass man wohl auch auf andere Farbnuancen treffen wird anstatt nur auf die üblichen Töne wie Braun und Schwarz.

Seide: Schöner sanfter Stoff. Mal sehen ob dieser Trend auch außerhalb der Designerläden Fuß fassen wird.

Metallic: Ebenfalls ein bereits bekannter Trend. Die metallisch schimmernden Farben bleiben uns erhalten.

Farbentrends:
1. Ocker, Rostrot, Goldorange
2. Pudertöne: Ebenfalls im Kommen sind seichte Farben wie z.B. Flieder, Creme oder hellem Blau.
3. Royalblau

Muster:
1. Ornamente/Floral-Prints: Die beschreibt vor allem Stoffe die Klamotten wie alte Gemälde oder Teppiche aussehen lassen können.
2. Kaleidoscope-Muster: Diese modernen Muster sehen ein wenig aus Photoshop-Effekte.

Bauchfrei: Und auch im Winter findet man diesen Trend wieder. Allerdings vielleicht in ganz neuen Formen.

all pictures from weheartit

Kommentare:

  1. wunderschöner post ;) Ich freu mich schon riesig auf den Sommer und seine Trends ,obwohl ich meistens sowieso immer das anziehe was ich will ;)
    Liebe Grüße
    salo ;*
    http://hippiestylewillneverdie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nachbarin,
    Sehr Sehr geile Sachen hast du dir da ausgesucht. Die werden bestimmt bombe und der letzte Schrei.
    Aber ich mag den Winter einfach lieber keine Ahnung wieso. ^^
    Check doch mal den Beat und die News: http://rotz-blog.blogspot.de
    Have Fun.
    Dein Schreiberling. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post! :-)
    ♥, Sarah

    sarahlishes.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für deinen Beitrag, vor allem da ich auch meine (schon alten) Converse zu jedem Teil aus meinem Kleidrschrank kombiniere, finde ich die Idee das Outfit in die Richtung Pudertöne zu gestalten recht interessant.... Ich werd das mal bei meiner nächsten Shoppingtour im Hinterkopf behalten ;)
    Danke dafür...

    LG, Susanne

    AntwortenLöschen