lovely readers

13. Juli 2014

P R O M


Nun ist alles wieder vorbei. Der Tag auf den man seit Wochen, nein seit Monaten hingearbeitet und gewartet hat, liegt bereits hinter mir - Mein Abschluss. Es war wirklich ein/e wunderschön/e Tag/Nacht. Ich bin dankbar für die schöne Zeit und für die tollen Menschen die durch die Schule in mein Leben getreten sind. Da wird einem erst bewusst dass an Schule nicht alles öde nicht. 

Hi ihr Lieben, 
letzte Woche Freitag war es so weit, mein Abschlussball stand vor der Tür. Wir waren zuerst in der Kirche, danach in der Schule zur Zeugnisvergabe und anschließend im Saal um alles ausgiebig zu feiern. Bis in den Morgen tanzten und lachten wir zusammen. Da wir uns noch nicht alle sofort trennen wollten, fuhren ein paar meiner Freunde noch mit zu mir und wir aßen Spiegeleier. 
Es war alles einfach unbeschreiblich schön und hat unendlich viel Spaß gemacht. Es ist eine tolle Erinnerung an die ich sicher immer gerne zurückdenken werde. 

Dress:
Die Suche nach dem Kleid hat wirklich ewig gedauert und war unglaublich stressig. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, ist es letztendlich ein rosa-farbenes Kleid aus leichten Chiffon mit High-Low Schnitt geworden. Gekauft haben meine Mutter und ich es bei P&C und auch wenn nicht unbedingt mein "Traumkleid" ist, finde ich es wirklich wunderschön. 
Als Schmuckstücke trug ich eine bezaubernde Kette + Armband von meiner Ur-Großmutter.



Hair:
Meine Haare ließ ich mir bei meinem liebsten Friseur machen. Als Vorlage diente eine Bildvorlage, die dem Ganzen jedoch nicht 100% entsprach. Trotzdem bin ich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis, hab' mich regelrecht verliebt. 
Allerdings hieß es beim Friseur wer schön sein will muss leiden. Es war wirklich super heiß an dem Tag und dazu kam dann noch die 2-Stündige Wartezeit unter der heißen Haube, da meine Locken mit Lockenwicklern gemacht wurden. 
Als ich schließlich erlöst wurde, steckte die Friseurin die vorderen Partien nach hinten und drehte sie wunderschön ein - fertig!
Auf den Bildern ist die Frisur schon ein paar Stunden alt und abgesehen von den unteren Locken, die sich mit der Zeit leider etwas raushängten, hat alles sehr gut gehalten.



Make-Up
Mein Make-Up habe ich eher schlicht und nicht zu auffällig gehalten. Für einen ebenmäßigen Teint habe ich meine Augenringe abgedeckt, etwas Foundation und Puder aufgetragen. Meine Augen habe ich mit leichtem rosa-farbenen Lidschatten aufgehellt und in der Lidfalten eine etwas dunklere Farbe verblendet. Zuletzt noch die Wimpern getuscht und im Brauenbogen und Augeninnenwinkel gehighlightet. Für etwas Farbe habe ich mein Gesicht konturiert und ein wenig matten Blush aufgetragen und Lippenstift aufgetupft.
Die Produkte könnt ihr euch auf dem Bild jedoch nochmals genauer ansehen.


Shoes & Clutch
An meinen Füßen habe ich schwarze Peeptoes aus Wildlederimitat mit einem ca. 10cm hohen Absatz getragen. Sie sind von Reno und waren relativ bequem. Abgesehen von der orangenen (iih!) Sohle, finde ich sie sehr schön.
Meine Clutch ist von Mint&Berry. Ich habe sie über Zalando bestellt und mich verliebt. Sie ist einfach super schlicht und elegant. Dadurch das sie eher größer ist, fanden alle meine Utensilien in ihr Platz. 



Photos:




_______________________________________________________________

Nun mache ich mich auf zum Public Viewing bei uns'rem Schützenfest. Ich hoffe ihr drückt auch alle die Daumen für Deutschland. Noch einen schönen Abend 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen