lovely readers

20. November 2014

Halloween

Hi ihr Lieben,

es ist 8pm und Ich sitze vor meinem Laptop und kann immer noch nicht glauben was morgen stattfinden soll. Ich bin nur noch wenige Stunden von meinem Flug nach New York City entfernt und kann es echt gar nicht mehr abwarten. Ein riesiger Traum wird war! 
Mit diesem Post und einem der Anfang nächster Woche kommt, habe ich alle Ereignisse nachgeholt. Somit könnt ihr euch dann nachdem ich wieder da bin, auf Post über meine Woche in New York freuen. Falls ihr das alles jedoch mit mir erleben wollt, könnt ihr einfach bei meinem Instagram Account (xgesi) vorbeischauen. Dort werde ich sicherlich jeden zweiten Tag, wenn nicht sogar täglich Bilder posten. Ansonsten werden natürlich auch eine Menge auf meinem Blog folgen. 
Nun aber zum eigentlichen Postthema:

Wie ihr vielleicht wisst, ist Halloween ein ziemlich großes Thema in den Vereinigten Staaten. Und natürlich ging es auch an mir nicht vorbei. Eine der Gastfamilien veranstaltet jedes Jahr eine Halloween-Party mit allem drum und dran. So auch in diesem Jahr. 
Am Samstag nach der Halloween-Nacht machte ich mich mit Louise und 2 weiteren Austauschschülerinnen von ihrer Schule fertig und gegen 18:00 Uhr fing die Party auch schon an. Zugegeben, ich sah nicht wirklich besonders aus aber einige andere hatten wirklich tolle und kreative Kostüme!
Nachdem wir also ankamen, letztendlich alle da waren und wir einige Fotos gemacht hatten bevor es dunkel wurde, gab es ein riesiges Buffett an tollen Leckereien. (Ich sag euch eins, in Amerika auf Kalorien zu achten ist echt schwer, denn einfach alles ist so lecker!) Von Cookies mit Kürbisgesicht bis hin zu schaurig gestalteten Muffins war alles dabei. Es war wirklich köstlich.
Danach ging es dann auch endlich ans Kürbisse schnitzen. Ich war total gespannt darauf, denn ich habe das vorher noch nie gemacht. Trotzdem wollte ich mir sofort Mühe geben und nachdem ich nach gefühlten Stunden endlich fertig war die "Innereien" des Kürbisses herauszukratzen (man war das eklig!), habe ich mich daran gemacht eine Katze hinein zu schnitzen. Zuerst klappte alles gut und ich war wirklich zufrieden mit dem Ergebnis und auch ein klein wenig stolz auf mich. Doch kam was kommen musste, wenn man so ein Tollpatsch ist wie ich :-D. Ich wollte nur noch einige grobe Verbesserungen von innen machen, allerdings drückte ich zu stark und die Katzenumrisse brachen heraus, da sie relativ dünn waren. Wir fixten dies jedoch mit einigen Zahnstochern zusammen, sodass ich am Ende noch einige Fotos machen konnte. Wundert euch also nicht, wenn die Stücke an einigen Stellen nicht richtig zusammenpassen.
Die letzte Stunde verbrachten wir vor einem Lagerfeuer und aßen S'mores. Und Oh Mein Gott! Das ist echt eines der leckersten Dinge die ich je gegessen habe. Ich weiß nicht ob ihr das kennt, das sind über dem Feuer gebratene Marshmallows, die man dann mit Schokolade (oder auch ohne :-D) zwischen zwei Kekse/Cracker steckt. Schmeckt wirklich wirklich lecker. Falls ihr zu den Glücklichen gehört die eine Feuerstelle besitzen, dann müsst ihr das unbedingt mal ausprobieren.

Ich wünsche euch jetzt noch eine schöne restliche Schulwoche und ein tolles Wochenende! 



Mein Make-Up 









1 Kommentar:

  1. Ich bin so neidisch auf dich! Wäre auch gern mal zu solchen besonderen Zeiten in Amerika! Viel Spaß dir jetzt ertsmal in NY,. Liebst, Lisa
    http://downtownvogue.blogspot.de/

    AntwortenLöschen