lovely readers

16. Dezember 2014

New York City / Part One

Ende November war es soweit. Ich, aus 'nem kleinen deutschen Städtchen, konnte mir die Stadt überhaupt angesehen. Wo Träume entstehen und wahr werden. Im besten Fall zumindest. Die so viel zu bieten hat. Eine Ecke interessanter als die nächste. Wo einem so viel bekannt vorkommt, aber gleichzeitig so fremd. Wo man nicht weiß wohin zuerst hingucken soll. Wo man den Mund vor Staunen kaum wieder zubekommt. Wo das Herz schneller schlägt und man einfach durchgängig ein Lächeln auf dem Gesicht hat. NEW YORK CITY

Hi ihr Lieben, der heutige Post ist der erste meiner NYC-Reihe, in der ich euch erzähle was wir so erlebt haben. Es wart wirklich eine unglaublich tolle Reise in eine wahnsinnige Stadt, die mich einfach umgehauen hat. Ich kann jedem nur das Glück wünschen, auch einmal die Gelegenheit zu haben nach New York zu reisen. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Donnerstag, 20. November
Unser Anreisetag. Vieeeel zu früh am Morgen machten meine Gastmutter, Louise und ich uns auf den Weg zum Flughafen in Dallas, von dem es dann für 3/4 Stunden nach New York flogen. Im "Big Apple" angekommen, ging es zu unserem Hotel, welches wirklich eine spitzen Lange hat. Im Hotel hielten wir uns jedoch auch nicht lange auf, denn wir wollten endlich raus in die Straßen New Yorks. 
Zuerst zog es uns zum Times Square. Dieser war in nur 10 Minuten zu Fuß erreichbar. Dort staunten Louise und ich erstmal nicht schlecht über all die Flatscreens und die Tatsache, wirklich an diesem Ort zu sein, welchen wir aus so vielen Filmen kannten. Meine Gasntmutter meinte später, wir sind wie zwei verrückte Hühner vor Freude von einer Seite zur nächsten gehüpft. :-D
 Nach 1000 Fotos zog es Louise natürlich sofort zu dem riesigen M&M-Store. Wiederwillig trottete hinterher, wobei ich eher von einem riesigen Chips Laden träumte. 

Da unsere Füße vom ganzen hin und her laufen nun doch ziemlich erschöpft waren und unser Zimmer nun fertig war, gingen wir zurück zum Hotel. Nachdem wir wieder etwas Energie aufgetankt hatten, machten wir uns erneut auf zum Times Square. Nun dunkel, erstrahlte er in all seinen bunten (künstlichen) Lichtern und Farben. Wirklich beeindruckend. 
Gegen Mitternacht endete dieser Tag für uns. Völlig erschöpft aber glücklich, freuten wir uns schon auf den nächsten spannenden Tag.

Freitag, 21. November
Da wir heute einen blauen Himmel mit klarer Sicht hatten, machten wir uns nach einem kleinen Frühstück bei Starbucks auf zum Empire State Building, welches ebenfalls nur 10 Minuten Fußweg von uns entfernt lag. Mit einem Expressticket waren wir super schnell oben, wo wir erst einmal überwältigt waren. Die Aussicht war wirklich wunderschön, kaum zu beschreiben. Leider war es etwas kalt wegen dem starken Wind und unsere Hände waren ziemlich schnell eingefroren, aber das machte uns kaum was aus. Es sind wirklich eine Menge Bilder mit roten Bäckchen, fliegenden Haaren aber breitem Grinsen entstanden. 

Den Tag haben wir im Kino mit "Mockingjay" abgerundet. Ein wirklich gelungener Film. Ich bin so gespannt auf das Finale!

_____________________________________________________

Das war's erstmal mit dem 1. Teil. Wie ihr seht haben wir gleich aufregend losgelegt, es kommen aber noch einige tolle Erlebnisse. Ich wünsche euch noch eine schöne letzte Schulwoche. Wir haben es fast geschafft! 

Sicht aus dem Flugzeug // Hotellobby // Times Square at night // Schaufenster von Macy's

Kommentare:

  1. Wow! Tolle Sachen machst du und schöne Bilder!
    New York ist einfach der Hammer und immer eine Reise wert!
    Ich freue mich schon auf den nächsten Teil!
    Liebste Grüße Sofia
    dreamylifedreamyme.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Wooooooooooooooow, ich will unbedingt auch mal nach New York fliegen*-*
    Hoffe du hattest deine tolle Zeit.
    Liebe grüße Michelle <3
    Würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust.
    http://kaariiiibaaaaa.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Lovely city and pictures! I bet you had a lot of fun! :)

    unknownprettylies.blogspot.com

    AntwortenLöschen